Dienstag, 06. Dezember 2011
Heizung eingebaut
Lange habe ich nichts berichtet - es war auch nicht viel los. Zumindest auf der Modellbahn!!
Rundherum sehr wohl :-) Wir haben endlich eine Heizung bekommen!!!
Der historisch wertvolle Ölofen hat ausgedient und darf seinen wohlverdienten Ruhestand nach über
40 Jahren Dienst antreten! Zur Sicherheit wurden sämtliche Züge in den Schattenbahnhöfen geparkt,
alle übrigen Fahrzeuge weggeräumt, Häuschen abgebaut, Signale umgelegt und die gesamte
Oberfläche der Anlage abgedeckt.
Nach den Bauarbeiten wurde alles wieder abgedeckt und einer gründlichen Reinigung unterzogen!









--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 12. August 2011

Verkabelung Zugförderung D+E
Nachdem der Gleisbereich der Zugförderungen im Bahnhof Stephansberg aus der analogen Zeit
"verkehrt" gepolt waren (Trennstellen für Abschaltungen waren auf falscher Gleisseite) wurde dies 
in den letzten Wochen Stück für Stück umgebaut. Die Gleise der D-Zugförderung im Bereich des
Ringlokschuppens wurden bereits angeschlossen. Im E- Bereich wurden Gestern die ersten
Abschnitte verkabelt und die Melder in der Software eingerichtet.
Im Herbst sollte dann der Bereich der Rückmelder auf der gesamten Anlage abgeschlossen sein.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag, 07. März 2011
Wartung, Reinigung
Die groben Bauarbeiten der letzten Monate sind vollendet. Die Anlage sehr schmutzig. Um dem
entgegen zu wirken und alles wieder in einen betriebsfähigen Status zu versetzen, werden Zug um
Zug alle Bahnhöfe freigeräumt und dann mit Staubsauger und Schienenreinigungsflüssigkeit (sehr
zu empfehlen KLEINBAHN Schienenreinigungs-Öl) bearbeitet.
Da sind zu zweit gleich einmal 4 Stunden weg. Die Wendeln fehlen aber noch!!
Auch die Loks werden von Schmutz befreit und erhalten Schmiermittel.



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, 05. Jänner 2011
Ein historischer Moment auf der SMB
Nachdem im Jahre 1981 die Planung für diese Anlage begann, wurde Heute, 30 Jahre später, nach
Übersiedelung und tw. Neubau (siehe Geschichte) der letzte Meter H0-Gleis (zwischen SBF1 und
SBF3)  verlegt und in Betrieb genommen. Jetzt gibt es eine Menge zu testen und einzurichten, aber die
ersten Züge rollten schon über den letzten Streckenabschnitt.





--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag, 27. Dezember 2010
Lückenschluss
Gestern konnten wir endlich einen Zug von St. Johann in den SBF3 fahren lassen. Der Gleisbautrupp
hat wie geplant ein Gleis durchgängig verlegt und auch die Elektrikabteilung hat zur vollsten
Zufriedenheit gearbeitet. Und so konnte um 21:45 der erste Testzug die Strecke passieren...





--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Samstag, 11. Dezember 2010
Gleiswendel fertig
Die Gleiswendel der 1-gleisigen Strecke ist nun fertig. Die Verbindungsstrecke zum Bahnhof
St. Johann wird gerade eingesetzt.



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Donnerstag, 23. September 2010
Umbau des Rückmeldeschrankes
Wie angekündigt habe ich endlich den Rückmelderschrank so umgebaut, dass die 3 Laden mit den
Rückmeldebausteinen unter die Anlage passen. Das Kabelgewirr ist zwar noch groß, aber der Betrieb
läuft wieder. In den nächsten Wochen (Monaten?) werde ich die Kabelstränge in eine geordnetere
Form bringen.



An unserer 2. Baustelle wird auch fleissig weitergarbeitet. Spannend war der Bau der
Schutzoberleitung über der Weichenharfe. Mittler weile befindet sich der Gleisbautrupp 
schon in Ebene 2!



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 10. August 2010
Einmessen ...
Durch die Umstellung des Boostersystems und der Zentrale (Roco-Multizentrale PRO) müssen alle
Loks (derzeit 54 mit Dekoder) neu eingemessen werden. Pro Lok kann man hier von 45-60 Minuten
ausgehen, weil ich auch bei einigen Maschinen die Dekoderwerte endlich richtig stelle.
Daher gibt es nicht viel Neues zu berichten.Hier noch ein Bild der fertigen Überwachungseinheit.
Die 4 Amperemeter der unteren Reihe zeigen den Strombedarf jedes Boosterkreises (hier im
Leerlauf, alle Züge stehen, Kreis 4 hat derzeit noch keinen Verbraucher).



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 03. August 2010
Wendelbau begonnen
Gestern Nachmittag wurde der vorletzte Bauabschnitt der H0-Strecke in Angriff genommen und die
4 Etagen der 1-gleisigen Wendel geschnitten. Zum Testen wurde natürlich der erste Kreis provisorisch
aufgelegt.



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 03. August 2010
neuer Booster
Aus verschiedenen Gründen mußte ich unser Boostersystem tauschen.
Der neue Booster (4x 6A in einem Gerät) wurde Gestern Abend eingebaut und getestet. Wie erwartet
läuft alles bestens.



Damit uns in Zukunft nicht fad wird, planen wir auch unseren Rückmeldeschrank aufzulösen und
die Rückmeldeplatten unter der Anlage zu verstauen. Der Aufwand dafür hält sich in Grenzen, aber
der Nutzen ist gewaltig, da wir viel Platz gewinnen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, 05. Mai 2010
elektrische Überwachung
An unserem zentralen Überwachungsplatz wurden die ersten Amperemeter und Sicherungen
eingebaut. Die beiden linken Amperemeter und Sicherungen sind für die Versorgung der
Anlagenbeleuchtung, und die rechte Einheit für die Anspeisung der Digitalkomponenten (Weichen-
und Signaldecoder, Smarthand, HSI)



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag, 8. März 2010
Testbetrieb im SBF 3
In den letzten Wochen wurde die fahrwegsmäßige Verbindung zwischen SBF1 (Einfahrtsseite) und
SBF3  fertiggestellt. Die elektrische Einrichtung wurde Gestern abgeschlossen. Nach dem
Ausmessen der Brems- und Haltepunkte konnte ein erster Testbetrieb mit Wendezügen zwischen
SBF1 und SBF3 erfolgen. Nachdem die Gleisverbindung auf der Ausfahrtsseite von SBF1 noch fehlt,
muß dieser Betrieb über die Einfahrtsseite von SBF1 erfolgen, was nach Fertigstellung nie wieder
so sein wird. (Östereichisches Qualitätsprovisorium:-))   



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag, 8. Februar 2010
elektrische Verbindung zu SBF 3
Gestern haben wir durch die Verlegung von insgesamt ca. 160m Kabel (19 Adern zu je etwas mehr
als 8m) die elektrische Verbindung zwischen den Rückmeldemodulen und dem SBF3 hergestellt.
Die ersten Verbindungen wurden auch bereits korrekt angeschlossen und eine erste Testfahrt
zwischen SBF3 und SBF1 verlief sehr erfolgreich!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag, 4. Jänner 2010
Baufortschritt SBF 3


Nachdem der Weichenbereich Süd fertig verlegt wurde, haben wir die Platte an ihrem Bestimmungsort
fixiert .In Folge wurde der fehlende Plattenteil Nord eingesetzt, mit Styropor beklebt und das
Weichenfeld Nord testweise aufgelegt.



In der Übersicht ist erkennbar, wie wenig dieser Schattenbahnhof auffällt.



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 1. Jänner 2010
Baubeginn SBF 3


Die eingepasste Platte wurde mit 2mm Styropor beklebt (Schallschutz - hat sich bereits in allen
Unter-Tag-Bereichen der Anlage bewährt). der Weichenbereich süd wird bereits fixiert.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 27. Dezember 2009
Unterbau für SBF3


Heute wurde das Regal unter St. Johann abgebaut, und als Unterbau für den Schattenbahnhof 3
(SBF3) neu gebaut! Die Spanplatte wurde eingepasst und in die richtige Position gebracht.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, 1. Juli 2009
Video-Zug auf der SMB


Unsere neuerste Errungenschaft ist eine Funk-Minikamera!
Für erste Testfahrten wurde Sie mittels Batterie versorgt auf einen offenen Güterwagen geschnallt.
Auf der linken Seite kann man ein Bisschen die Perspektive des Lokführers erkennen (wobei sich
hier auch zeigt, wie schlecht man ein Fernsehbild fotografieren kann). päter möchte ich die Kamera
fix in ein Fahrzeug einbauen und mit Strom aus dem Gleis versorgen!
Dann werde ich auch ein Video von der Kamerafahrt online stellen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, 1. Juli 2009
Erweiterung Schattenbahnhof 1


Nachdem auf der Platte unseres eigentlich "nur" 11gleisigen Schattenbahofes 1 noch Platz war
und wir Abstellmöglichkeiten für unsere Züge brauchen, haben wir den Bahnhof einfach um 2 Gleise
(im Bild links) erweitert! Unsere Mindestgleislänge von 250cm konnten wir auch hier einhalten.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 26. Mai 2009
Signale in Stephansberg Süd eingetroffen


Am 18.05.2009 sind die letzten Signale für den Hauptbahnhof angeliefert worden.
Mein Vater hat unter der Woche die Vorarbeiten erledigt (einschneiden des Styroporgleisbettes zum
"Versenken" der Signalfüsse) sodass ich mich Gestern an die Verkabelung machen konnte.
Ein paar habe ich schon geschafft, aber bis alle leuchten werden, wird noch ein Bisschen Wasser
die Donau hinunterfliessen!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Donnerstag, 26. März 2009
Planungsphase für SBF3


Am letzten Montag hat die Planungsphase für unseren Schattenbahnhof 3 begonnen.
Zu sehen ist hier die Weichenentwicklung auf der Südseite.
Der Bahnhof liegt in einer 1-gleisigen Strecke und wird 11 in beide Richtungen befahrbare Gleise
haben. Die Papierschablonen (selbstgeschnitten!!) von Original Rocoweichen und -Radien kamen
schon vor ca. 25 Jahren bei der Planung des Hauptbahnhofes zum Einsatz!!
Nach unserem derzeitigen Zeitplan sollte der Schattenbahnhof im Herbst 2009 fertig sein!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 6. Februar 2009
Smarthand Anschlussdose montiert


Ende Jänner kam ich endlich dazu die erste von 3 Smarthand- Anschlussdosen zu montieren.
Diese ist wirklich sehr bequem, da sie sich im 2. Raum weit weg vom PC befindet. Somit kann man
nun ganz bequem auch im entfernten Bahnhof genussvoll Züge und Weichen steuern.
 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 6. Februar 2009
Zentrale Lichtsteuerung


Anfang Jänner wurde begonnen die bisher über die Kleinbahntrafos versorgten Lichtstromkreise
aufzuflechten und zentral zusammenzuführen. Im Endeffekt werden alle Lichtkreise über diese Pult
bedienbar sein. Das Amperemeter daneben dient der Überwachung!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Donnerstag, 1. Januar 2009
2. Bildschirm am Steuerplatz


Am 26.12.2008 wurde endlich unser Steuerplatz durch den 2. Bildschirm vervollständigt! Dadurch
haben wir alles genau im Überblick. Die offenen Stellen zwischen den Schirmen und auch der
(eigentlich verdeckte) Anlagenbereich rundherum werden noch sauber verschlossen.  Aber erst
nach Abschluss des Kabel ABC (Anti-Balkanisierungs-Campagne)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Donnerstag, 11. Dezember 2008
Einführung TC V7.0 Gold
Gestern Abend habe ich, wie angekündigt, meine neue Version 7 Gold in Betrieb genommen und:
was soll ich sagen, wenn nur alle Umstellungen so einfach wären...
Programm installiert, Stick angesteckt, TC gestartet, Zugverbände den korrekten Gleisen zugewiesen,
Betrieb gestartet - ein Bier aufgemacht und gefreut!!!
Natürlich habe ich bereits zu Hause alle nötigen Anpassungen vorgenommen, aber auf der Anlage
selbst war es genauso einfach wie ein Neustart des PCs.
Und die neuen betrieblichen Möglichkeiten sind einfach super. Auch die neue flexible Steuerung
via Smarthand (wie viele Drehrasten bewirken wie viel Geschwindigkeit, etc) ist nun sehr bequem
und fein. Zusammengefasst: Alles kein Problem und für meine Anforderungen ist Version 7 Gold
genau das Richtige!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 21. Oktober 2008
Hauptstrecke umgebaut


Am 20.10.2008 wurde der angekündigte Gleisumbau auf der 2-gleisigen Strecke durchgeführt.
Sie hat jetzt an dieser Stelle den Charakter einer ursprünglich 1-gleisigen Strecke, welche später ein
im Tunnel befindliches 2. Gleis bekommen hat.  Eine aufgelockerte Optik ist die angenehme und
gewünschte Folge.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 7. Oktober 2008
Bildschirmplatz umgebaut
Gestern Abend haben wir endlich den Bildschirmplatz umgebaut. Eine neue Aufhängung unter der
Analgenplatte hat es ermöglicht den globigen Tisch abzubauen. Daher haben wir jetzt mehr Platz
und können auch Besuchern einen besseren Blick gewähren!! (Bilder folgen!)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, 3. September 2008
Polarisierung der Herzstücke
Endlich sind alle Herzstücke der Bogenweichen des Hauptbahnhofes polarisiert!!!
Diese sind nämlich so lange, dass Loks mit kurzem Radstand gerne hängenbleiben.
Ein weiterer großer Vorteil ist, dass bei einer Falschfahrt sofort ein Kurzschluss ausgelöst und damit
der Betrieb gestoppt wird.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 29. Juni 2008 - 12:42 Uhr
Umbau auf der Hauptrecke



Weil wir versuchen unsere Streckenführungen zu optimieren, wird die 2gl. Hauptstrecke zwischen
St. Florian und Schattenbahnhof 2 noch einmal umgebaut. Der Nutzen liegt darin, dass wir eine
derzeit im Tunnel befindliche Strecke (fast 2 Meter!) ans Tageslicht holen. Dies ist nun möglich,
da wir im vergangenen Jahr die Strecke von Stephansberg nach St. Johann verlegt haben.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 29. Juni 2008 - 12:39 Uhr
Signale in St. Johann Nord

Am 23.06.2008 wurden endlich die letztem Signale in St. Johann aufgestellt. Die Signaldecoder
waren rasch montiert und 2 der 4 Signale leuchten bereits. Derzeit zeigen sie zwar Dauerrot,
da die weiterführende Strecke in den Schattenbahnhof 3 noch nicht existiert, aber irgendwann wird
auch das kommen!!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag, 21. April 2008 - 09:10 Uhr
TC-Gemeinde meets SMB
Am 9.4.2008 fand sich eine 7 Mann starke Delegation der Wiener TC-Gemeinde bei den SMB ein.
Der Abend verlief mehr oder weniger problemlos und Traincontroller konnte seine Stärken unter
Beweis stellen. Der letzte Besucher verließ uns um 23:30 nach einer Menge Fachsimpelei bei
wunderbarer Stimmung!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 16. März 2008 - 18:32 Uhr
Lötstellen - ein großer Irrtum
Nachdem ich einmal gelesen habe, dass bei einer digitalen Modellbahnanlage viel weniger
Lötarbeit für eine Weichenstrassensteuerung notwendig ist habe ich einmal nachgerechnet:
Ich habe alle Bausteine selber gelötet und komme dabei auf ca. 10.000 Lötstellen. Der einzige
wirkliche Unterschied ist wohl die Flexibilität bei Veränderungen an den Weichenstrassen,
denn bei dieser Anzahl Löststellen wäre der Relaiskoffer auch schon ziemlich beachtlich... 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag, 18. Februar 2008 - 20:19 Uhr
Widerstand auf letztem Wagen
Gestern habe ich endlich auf dem jeweils letzten Wagen die letzte Achse mit einem 10kOhm SMD
Widerstand versehen. Somit kann jetzt kein Auffahrunfall nach einer plötzlichen Zugstrennung
passieren, da der getrennt Zugteil auch eine Rückmeldung auslöst.
Nach einigen Einstellungen läuft jetzt auch der Betrieb bereits sehr rund.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 15. Januar 2008 - 01:00 Uhr
Automatikbetrieb auf der gesamten Anlage
Ein historischer Tag auf der SMB!
Erster automatischer Testbetrieb mit 7 Zügen auf der gesamten Anlage!!!
Jetzt beginnt die Feinarbeit (Haltepunkte justieren, Fahrplan austüfteln, etc...)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 6. Januar 2008 - 01:00 Uhr
1. Digitalzug auf der Hauptstrecke
Gestern, am 5.1.2008 sind wir bereits den unteren Teil der Anlage (Stephansberg bis SBF1) wieder
komplett gefahren.Alles Anschlüsse wurden mit den Belegtmeldern verbunden und bereinigt.
Um 21:00 Uhr fuhr der erste Zug computerunterstützt von St. Johann über Stephansberg in den
Schattenbahnhof 1 und zurück - SUPER!!!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 4. Januar 2008
Anspeisungen verkabelt
Ab dem 1.1.2008 wurden die Gleisanschlüsse vom alten Schaltpult auf die bereits vorbereiteten
Rückmeldebausteine verkabelt. Weiters wurden einige fehlende Anspeisungen für
Streckenabschnitte neu verlegt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 1. Januar 2008
letzter Analogbetrieb
Unser traditioneller Weihnachtsbetrieb am 28.12.2007 war definitiv der letzte analoge Betriebstag
auf der SMB! Am Wochenende 30./31.12. wurden die Kleinbahntrafos abgebaut und der letzte Bahnhof
korrekt gepolt. Leider wurden die Unterbrechungen für die Gleisabschaltungen nicht konsequent auf
der gesamten Anlage auf der selben Seite eingebaut, sodass hier jetzt 2 Bahnhöfe umgestellt werden
müssen.

Suche
Willkommen
Login
Online
Counter
Meine Partner